Psychotherapie

Heutzutage gibt es ein vielfältiges Angebot zur Behandlung psychischer Störungen und Probleme.
Die Krankenkassen prüfen die Qualität der Therapien.

Eine Therapie wird anerkannt, wenn: 

  • differenzierte und nachvollziehbare Theorien zur
    Entstehung und Behandlung der Störung vorliegen
  • die Wirksamkeit der Behandlung durch mehrere
    wissenschaftliche Studien belegt ist

Zur Zeit sind nur drei Therapien anerkannt:

  • die Verhaltenstherapie
  • die Psychoanalyse
  • die tiefenpsychologisch fundierte Therapie

Zusätzlich ist die Hypnotherapie als wissenschaftliche Therapiemethode für bestimmte Anwendungsbereiche anerkannt.

Weitere Informationen über:

>> Verhaltenstherapie

>> Hypnotherapie

>> Gesprächstherapie