Hoch- und Höchstbegabung: Herausforderungen und Lösungen außerhalb der Norm

Ich stamme selbst aus einer Hochbegabtenfamilie und bin Mentorin für das Hochschulnetzwerk des international größten Hochbegabtenverbandes Mensa.
Hierdurch habe ich nicht nur viel Wissen über die Herausforderungen die Hoch- und Höchstbegabung mit sich bringen kann, sondern auch über realistische Lösungsmöglichkeiten.

Über die Jahre habe ich ein differenziertes Therapie- und Beratungskonzept entwickelt. Hierin werden die möglichen besonderen Herausforderungen und Ressourcen besprochen, im Anschluß ein individuelles Profil erstellt und darauf aufbauend realistische und im Alltag umsetzbare Lösungen entwickelt.

Diese Herangehensweise lehre ich auch auf Kongressen und in Seminaren.

Seit kurzem habe ich begonnen, ein bundesweites Therapeuten- und Beraternetzwerk aufzubauen, indem die Teilnehmer dieser Workshops gelistet werden.

Gleichzeitig biete ich zusammen mit Sönne Kienle und Katja Rischmann, beide sind im Umgang mit Hochbegabung erfahrene und ausgebildete Lehrerinnen, Fortbildungen und Beratungen für Schulen an. Link zur Seite des Teams Hochbegabung.

Auch wenn Sie eine Einzel- oder Familienberatung suchen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Häufige Themen dieser Beratungen sind:

  • Soll ich mich (oder mein Kind) testen lassen?
  • Eigenschaften und Herausforderungen bei Hoch- und Höchstbegabung
  • Fehl- und Doppeldiagnosen
  • Hochsensibilität und Emotionsregulationsschwierigkeiten
  • Hilfe bei AD(H)S- Symptomen
  • Hilfe bei Asperger-Symptomen
  • Umgang mit Gruppen und sozialen Situationen
  • Umgang mit dem Schulsystem
  • Mobbing
  • Potentialentfaltung 
  • Berufswahl und spezielle Anforderungen im Beruf
  • Hilfe bei Perfektionismus, Zwängen und Aufschiebeverhalten
  • Herausforderungen für Eltern und Geschwister
  • Durch negative Erfahrungen entstandene psychische Schwierigkeiten oder Störungen
  • positive Integration der Begabung in das Selbstbild 
  • Notwendigkeit einen Therapeuten zu finden, der sich auf den hochbegabten Denkstil einlassen bzw. ihm folgen kann



Wenn das Seminar über die MEG gebucht wird, zählt es zudem als C-Seminar für die MEG-Zertifizierung.

Das Seminar findet an zwei Tagen statt und wird üblicherweise mit 16 Fortbildungspunkten akkreditiert.


Nächste Termine:


20.- 21- April 2018
buchbar über: www.meg-rottweil.de

10.-11. Mai 2019
buchbar über: www.intakkt.de